Donnerstag, 5. Mai 2016

Wassermelonen Kekse

Leckere Mürbeteig-Kekse im Wassermelonen-Look

Anleitung:
Einen Mürbeteig (s.u.) bereiten und halbieren. Eine Hälfte rosarot einfärben, die andere Hälfte nochmals teilen, ca. 3/5:2/5. Die größere Teigportion grün einfärben, die andere so belassen, wie sie ist.
Alle Teigportionen gut durchkühlen, dann den roten Teig zu einer Rolle von ca. 4 cm Durchmesser formen. Den hellen Teig zu einem Rechteck ausrollen (da es eine recht dünne Teigplatte wird, empfiehlt sich unbedingt das Ausrollen zwischen Frischhaltefolie), ...

...  das möglichst genau um die rote Rolle passt.


 Den grünen Teig - ebenfalls zwischen Frischhaltefolie - ausrollen...

 ... und die Rolle darin einschlagen.

Das sieht dann in etwa so aus:

Die Rolle sehr gut durchkühlen (mind. 2 Std. im Kühlschrank), da sie sich sonst beim Schneiden verformt.

Die Rolle in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, ...

... die Scheiben halbieren und mit halbierten Schokotröpfchen "spicken".

Bei 150°C Umluft ca. 10-12 min backen. Die Kekse sollen auf keinen Fall braun werden!!!

Vor dem Backen:

Nach dem Backen:
Hier verwendeter Mürbeteig (sicherlich klappt es auch mit anderen Rezepturen, es sollte aber ein Teig sein, der möglichst wenig aufgeht):

250 g Mehl
150 g sehr weiche (fast flüssige) Butter
100 g Marzipanrohmasse
50 g Zucker
Vanille(aroma)
1 Eigelb
1 Prise Salz

Das Marzipan kurz in der Mikrowelle erwärmen (dadurch lässt es sich besser in den Teig einarbeiten) und mit einer Gabel mit dem Ei verkneten. Nach und nach die (wirklich SEHR weiche!) Butter unterkneten, dann die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

1 Kommentar:

Katy Jn hat gesagt…

Hey,

das sieht ja cool aus, da setze ich mir direkt mal ein Lesezeichen und werde es bald ausprobieren. :)
Eignet sich bestimmt auch gut für Partys im Sommer! :)

Liebe Grüße
Katy

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...