Samstag, 31. Dezember 2011

Glücksschweinchen aufgepeppt

Da die gekauften Marzipanschweinchen noch etwas trist aussahen, habe ich die Verpackungen ein wenig aufgepeppt, bevor ich sie heute Abend verteilen werde.

Freitag, 30. Dezember 2011

Weihnachtssäckchen

Für mein im vorigen Jahr entworfenes Weihnachtssäckchen hat das liebe Bastelbienchen mir eine MTC-Datei "gebastelt", so dass ich das Säckchen nun auch mit der Cricut schneiden kann.


Donnerstag, 29. Dezember 2011

Papierrosette Workshop


Material:
Papierstreifen (hier 30 cm x 3,5 cm)
2 Papierkreise
Kleber
Bordürenstanzer Wellen
wenn vorhanden Falzbrett



Den Papierstreifen an einer Längsseite mit dem Bordürenstanzer bearbeiten.
Zwischen den einzelnen Bögen je eine Falzlinie ziehen.



Den Papierstreifen zieharmonikaartig falten.



Die beiden Enden zusammenkleben und den entstandenen Ring mit der Wellenkante nach oben aufstellen.



Nun die Oberkante nach außen auf den Tisch drücken.



Einen der Kreise mittig aufkleben.



Die Rosette wenden und hier ebenfalls mittig einen Kreis aufkleben.

Diese Rosetten bestehen aus einfachem, selbst bestempeltem Druckerpapier. Etwas stabiler werden sie natürlich aus festerem Papier, und bei Verwendung von doppelseitigem Papier machen sie sich auch wunderbar als Hängerchen.

Montag, 5. Dezember 2011

Pralinen

Zu Weihnachten verschenke ich nicht nur gerne Gebasteltes, sondern mindestens ebenso gerne Süßes aus der Küche, wie zum Beispiel diese Amaretto-Pralinen.
Das Rezept habe ich hier gefunden, allerdings keine Kugeln geformt, sondern die Masse in Silikon-Pralinenförmchen gedrückt, für 1/2 Stunde in den Gefrierschrank gestellt und nach dem Herauslösen in flüssige Kuvertüre getaucht.


Der Vollständigkeit halber hier noch mal die Zutatenliste:

300 g Löffelbisquits, gemahlen (z.B. mit der Moulinette)
100 g Mandeln, gerieben
125 g weiche Butter
75 ml Sahne
125 ml Amaretto
ca. 200 g Zartbitter-Kuvertüre
ca. 50 g weiße Kuvertüre
ca. 50 g Kokosfett, z.B. Palmin (zum "Verdünnen" der Kuvertüre)

Sonntag, 4. Dezember 2011

Transparent

Das Thema der aktuellen Challenge auf Bastelwissen-Online bzw. Der/Die/Das Blog von Bawion lautet
Transparent

Die Blüten sind auf Transparentpapier gestempelt, mit Copics coloriert und anschließend mit doppelseitiger Klebefolie auf die Zeitung geklebt.


Freitag, 2. Dezember 2011

Lebkuchen-Tassenhäuschen


Heute habe ich das 2. Kalendertürchen auf Bastelwissen-Online für Euch bestückt mit

Lebkuchen-Tassenhäuschen



Die Idee dazu habe ich HIER gefunden, allerdings nach einem anderen Rezept gearbeitet:

Teig:
360 g brauner Rohrzucker
110 g Zucker
360 g Butter
10 g Zimt gemahlen
25 g Ingwer gemahlen
90 g Eier
25 ml Milch
720 g Mehl
10 g Backpulver
2 g Salz

Zuckerguss:
Eiweiß
Puderzucker


Bitte nicht erschrecken über den vielen Ingwer! Das Gebäck schmeckt nachher nicht ingwerlastig und mundet auf jeden Fall auch Nicht-Ingwerliebhabern!
Die Teigmenge ist recht groß, daher eventuell halbieren. Allerdings eignet sich der Teig auch ganz hervorragend für einfache Ausstechkekse, so dass man Reste auch so wunderbar verarbeiten kann. Außerdem hält der Teig sich im Kühlschrank auch mehrere Tage.

Einfach alle Teigzutaten miteinander verkneten, den Teig etwas im Kühlschrank ruhen lassen und anschließend auf bemehlter Fläche ausrollen und ausstechen bzw. -schneiden.

Backen bei 170°C, ca. 15 min

Tipp: Sollten die Schlitze in den Keksen durch das Aufgehen des Teiges zu schmal werden, einfach im noch heißen Zustand neu zuschneiden.

Für den Zuckerguss so viel Puderzucker in das Eiweiß rühren, bis eine recht feste Masse entsteht. Dieser Guss eignet sich wesentlich besser zum Zusammenkleben der Kekse als ein Guss aus Wasser und Puderzucker!








LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...