Montag, 12. September 2011

Rumkugel-Kuchen

Zum 16. Geburtstag wünschte sich Sohnemann "mal was anderes, vielleicht was mit Rumkugeln".
Die Google-Suche ergab nur einen normalen Rührkuchen, dem vor dem Backen klein geschnittene Rumkugeln hinzugefügt wurden.
Das erschien mir zu langweilig, so dass ich diese Kreation entworfen habe:


Es handelt sich hierbei um einen in einer fast kugelförmigen Metallschüssel gebackenen Schokoladensandkuchen mit Rumaroma.
Nach dem Backen wurde er zweimal waagerecht durchgeschnitten, das untere Drittel zu Rumkugelmasse (bestehend aus zerbröseltem Kuchen, echtem Rum, gemahlenen Haselnüssen und viel Puderzucker) verarbeitet und zwischen die beiden anderen Kuchenschichten (die zuvor mit geschmolzener Schokolade bestrichen wurden) gegeben.
Abschließend wurde der Kuchen mit Schokoladen-Ganache (Schokoladen-Sahne) bestrichen und mit reichlich Schokoladenstreuseln bestreut.

Kommentare:

steinchen hat gesagt…

Hallöchen,
hmmmmm, das sieht aber phantastisch aus. Ich liebe Rumkugeln und deine ist ein Meisterstück! Garantiert und lecker klingt sie auch noch... Ich eile...
LG Marion

chris hat gesagt…

Das ding ist echt der Oberhammer!
Na dann mal schönen Geburtstag und guten Appetit... ;o)

lg
chris

Erna hat gesagt…

Oh das sind wirklich pompös aus :-). Aber war bestimmt lecker. Das Bild macht auf jedenfall Appetit. Weiter so :-).

TheBlackDahlia hat gesagt…

Hey ,
der Kuchen sieht hammer aus. Meine Mutter würde sich sicher darüber freuen. Ganz toll gemacht.

ostwestwind hat gesagt…

Na das nenne ich 'mal eine Rumkugel ;-). Sohn 2 wünscht sich aus demselben Anlass einen Marmorkuchen, mit Mausdecke natürlich!

LG Ulrike

Caro *schoki* hat gesagt…

Mmmmmmmmmmmmmmh Schokokuchen ... mit ein wenig Rum *yummy*
Und die Torte sieht bombastisch aus ;)
Aber sag mal, so alt ist Dein Sohn schon? Vor kurzem ( oder damals?) in Flensburg war es doch noch ein Zwerg .... unglaublich!

VLG
schoki

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...