Sonntag, 2. April 2017

gebackene Spiegeleier

Ostern steht vor der Tür und ist damit auch Thema der aktuellen Challenge auf Bastelwissen-Online bzw. Der/Die/Das Blog von Bawion.

Diese Spiegeleier sind ganz einfach zu machen.

Einen Mürbeteig bereiten (hier wurde der leckre Marzipan-Mürbeteig verwendet, die Zuckermenge allerdings auf 50 g reduziert, da die Kekse sonst wegen des Zuckergusses zu süß würden), ausrollen, Eier ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die Kekse backen

und mit Zuckerguss bestreichen. Empfehlensewert ist ein Guss auf Eiweißbasis, da er fester und weißer wird. Nach Belieben den Guss mit etwas Vanillearoma aromatisieren.

Wenn der Guss getrocknet ist (nicht vorher!) mit gefärbtem Zuckerguss die Eidotter auftragen. Das geht recht gut mit Hilfe einer Einwegspritze.


Wenn der Guss ganz durchgetrocknet ist, die Kekse in eine festschließende Dose legen und gaaaaaanz weit weg stellen, denn sonst sind sie schon vor Ostern alle, weil sie sooooooo lecker sind!🙂

1 Kommentar:

Gertrude hat gesagt…

Na, dann Mahlzeit, die sehn echt cool aus
glg Gertrude

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...