Montag, 25. Juli 2016

Limecurd / Lemoncurd eifrei

Eine sehr interessante und empfehlenswerte Variante der englischen Zitronencreme Lemoncurd ist das mit Limetten zubereitete Limecurd. Hierfür einfach Zitronensaft und -abrieb durch den von Limetten ersetzen.

Lemon- bzw. Limecurd eignet sich hervorragend als Tortenfüllung, schmeckt sehr lecker zu Joghurt oder ähnlichen Milchprodukten und ist ein wunderbarer Brotaufstrich (anstelle von Marmelade).






Die Herstellung ist ganz einfach. 
Normalerweise wird Lemoncurd mit Eiern zubereitet, da diese jedoch nicht genügend erhitzt werden, um jegliche Keime abzutöten, ist es nicht lange haltbar.
Dieses Curd hingegen kommt ohne Eier aus und ist, wird es heiß in zuvor sterilisierte Gläser abgefüllt, zumindest im Kühlschrank mehrere Monate lang haltbar. Die Haltbarkeit bei Zimmertemperatur habe bisher nicht getestet.

Zutaten: 
300 ml frisch gepressten Zitronen- oder Limettensaft
Abrieb von 4 Zitronen oder Limetten
40 g Speisestärke
400 g Zucker
200 g Butter
200 ml Sahne
Mark einer Vanilleschote
optional eine gaaaaanz winzige Menge an grüner Lebensmittelfarbe für die Limettenvariante

Zubereitung:
Speisestärke mit ca. 50 ml Saft glattrühren und beiseite stellen.
Den restlichen Saft aufkochen, Vanille hinzufügen und die Butter darin schmelzen, anschließend die Sahne und den Abrieb (und ggfs. die Lebensmittelfarbe) zugeben und nochmals aufkochen.
Die angerührte Stärke in die kochende Flüssigkeit einrühren und solange weiterkochen, bis die Masse eine cremige Konsistenz bekommt.
Heiß in Gläser abfüllen und sofort verschließen.

Rezept abgewandelt nach Herrn Grün
Stempel "aus eigener Küche" und Zitronen: Bettys Creations

1 Kommentar:

Bella´s Bastelecke hat gesagt…

tolle Idee...Danke für das Rezept...werde es bestimmt mal ausprobieren...
LG
Judith

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...