Mittwoch, 10. Juni 2015

stiellose Cakepops

Was macht man mit leicht misslungenem Rührkuchen???
Zum Beispiel einen Überraschungskuchen oder Cakepops!



Das Schöne an Cakepops ist, dass man gar kein Rezept dafür braucht. Es wird einfach der Kuchen zerbröselt und mit so viel Frischkäse vermischt, dass sich eine knetbare Masse ergbit. Die Konsistenz sollte der eines Mürbeteigs ähneln. Je nachdem wie süß man es mag, eine beliebige Menge Puderzucker einarbeiten.

Nach Lust und Laune kann die Masse noch aromatisiert werden, z.B. mit Cappuccino- oder Kaffee- (löslicher!) Pulver für eine feine Moccanote, mit Schokostreuseln, gehackten Nüssen/Mandeln, oder, oder, oder... Auch Reste von Schokoglasuren oder Ganache können eingearbeitet werden.

Aus der Masse werden kleine Kugeln geformt, hilfreich für eine gleichmäßige Portionierung ist ein kleiner Eiskugelformer.
Für echte Cakepops (also mit Stiel) werden die Kugeln für ca. 15 min in den Gefrierschrank gegeben.

Eine beliebige Schokolade (hier Kaffe-Sahne-Schokolade) wird im Wasserbad geschmolzen,

die Stielspitzen kurz eingetaucht und in die Kugeln gesteckt, die dann nochmals kurz gekühlt werden sollten.

Nun werden die Kugeln - ob mit oder ohne Stiel -  in die Schokolade getaucht.



Nach Wunsch können auf die noch nicht ausgehärtete Schokolade Streuselchen oder ähnliches gegeben werden.

Besonders hübsch sieht es aus, wenn man die stiellosen Cakepops in Pralinenmanschetten legt.

Im Kühlschrank halten sich die Cakepops max eine Woche, schmecken jedoch ganz frisch am besten.

Kommentare:

Sonja Kreativ hat gesagt…

Cakepops finde ich total klasse und deine sehen echt lecker aus! Ohne Stil in Pralinenförmchen ist auch super;-)
Liebe Grüße, Sonja.

Just-Charming hat gesagt…

Die Cakepops sehen super lecker aus! Bei Dir sieht das ganze auch noch ordentlich aus :) Immer wenn ich Cakepops mache, herrscht danach das absolute Chaos und das Toppings ist in der ganzen Küche verteilt...:)

Liebe Grüße,

http://goldstaub-und-perlen.de/

Danijela Dannie hat gesagt…

Oh gott...
Dieser Anblick...
ICH WILL!! :D

Liebe Grüße <3
dannie ENGELSKUSS.AT

Charlotte hat gesagt…

Cake Pops sind auch super zum Verschenken :) Für meinen Neffen habe ich zum Geburtstag mal kleine Luftballon Cake Pops gemacht - mit weißer Schokolade außen rum, die ich hellblau und hellgrün eingefärbt habe. Und sie waren nicht ganz rund, sondern leicht oval, wie ein Luftballon eben :D Dann unten noch ein Schleifchen dran und die Cake Pops sahen aus wie Mini-Luftballons :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...