Montag, 29. Oktober 2012

Sonntag, 28. Oktober 2012

Criss-Cross-Box

Die ABC-Challenge dieser Woche auf
Bastelwissen-Online
bzw.
Der/Die/Das Blog von Bawion ist bei dem Buchstaben C angekommen und verlangt nach 

 

Criss-Cross.






Samstag, 27. Oktober 2012

Tag-Boxen

Diese drei Tag-Boxen sind nach der Anleitung/Vorlage von Betty entstanden.




Sowohl Papier als auch Motive stammen aus dem letztjährigen Weihnachtsbastelset von Aldi.

Freitag, 26. Oktober 2012

Halloween-Girlande




Alles geschnitten mit der Cricut, Papier gewischt mit Distress.
Länge der Girlande ca. 1,50 m.

Donnerstag, 25. Oktober 2012

abgehackte Finger

Ein Beitrag für's Halloween-Buffet: Abgehackte Finger aus Mürbeteig mit Mandel-Fingernägeln.




Vor dem Backen sahen die Finger noch schauriger aus:



Mittwoch, 24. Oktober 2012

Halloween-Strohhalme

Ein weiterer Beitrag zur Halloween-Deko.





Sowohl Fledermäuse als auch Gespenster wurden von der Cricut geschnitten.

Dienstag, 23. Oktober 2012

Halloween-Einladungen

Als kleiner Auftrag sind diese 8 Halloween-Einladungskarten inkl. Umschlägen entstanden.









Alle verwendeten Stempel (inkl. Gemäuer) stammen von Betty.

Montag, 22. Oktober 2012

Origami-Stern mit Anleitung

Diese Origami-Sterne sind ganz einfach zu basteln.

Material:
8 Papierstücke mit einem Format im Verhältnis 2:1
(also z.B. 4 x 8 cm oder 3 x 6 cm)
 Das Papier sollte nicht zu dick sein, optimal ist Origamipapier.



Alle 8 Papierstücke der Länge nach auf die Hälfte falten


Die Ecken an der offenen Seite umfalten.



Papierstreifen zur Hälfte falten.


So sehen dann die vorbereiteten Teile  aus:


Das erste Teil so in die Hand nehmen, dass die offene  Seite nach oben zeigt.



Das zweite Teil - ebenfalls mit der offenen Seite nach oben zeigend - nehmen und mit den Spitzen in die Öffnungen des ersten Teils stecken. Genau genommen, sind ja drei Schlitze zu sehen, die beiden Spitzen müssen jeweils in die äußeren Schlitze gesteckt werden.


Mit dem dritten Teil ebenso verfahren und es mit den Spitzen in das zweite Teil stecken.


Alle weiteren Teile werden ebenso eingearbeitet.



In das achte Teil werden dann die Spitzen des ersten Teils gesteckt.



Zum Schluss alle Teile noch mal etwas nachdrücken, und dann ist der Stern auch schon fertig.
Ansich hält der Stern ohne Kleber, man kann ihn jedoch relativ leicht auseinanderziehen.
Daher lockere ich zum Schluss die Teile alle nacheinander noch mal ein bisschen und gebe ein wenig Klebe zwischen die einzelnen Teile.

Zu guter Letzt kann der Stern nach Herzenslust dekoriert werden, um anschließend z. B. als Kartendeko, Geschenkanhänger, oder, oder, oder Verwendung zu finden.







Viel Spaß beim Nachbasteln.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...